Kinderhaus "LAR LEVI"

Seit 1995 betreibt die AMB (Associação Menonita Beneficente), unser größtes Partnerwerk in Brasilien, das Kinderhaus LAR LEVI.

In Palmeira und Umgebung kommen viele Eltern ihren elterlichen Plichten nicht nach: Kinder werden vernachlässigt, nicht zur Schule geschickt oder von alkoholabhängigen Eltern misshandelt. In solchen Fällen wird den Eltern, die ihren Pflichten in Bezug auf Ernährung, Schule, Hygiene, ärztliche Versorgung, usw. nicht nachgekommen sind, das Sorgerecht für einen begrenzten Zeitraum entzogen. Das Jugendamt arbeitet mit diesen Eltern an einer Verbesserung der Verhältnisse, so dass die Kinder baldmöglichst wieder in ihre Familie zurückkehren können. Die Kinder kommen über den Vormundschaftsrat und einen Jugendrichter ins Kinderheim Lar Levi, wo sie in einer Sozialfamilie Liebe und Zuwendung erfahren. Im Lar Levi arbeitet ein erfahrenes Ehepaar, dass die Kinder aufnimmt und erzieht und ihnen die Liebe Gottes glaubhaft vorlebt.

Seit 2011 befindet sich das Lar Levi direkt in Palmeira. Die Räumlichkeiten haben sich damit deutlich verkleinert, der Vorteil ist aber die größere Nähe zur Stadt. Mit dem Umzug haben wir auf die veränderte Strategie des Jugendamts in Palmeira reagiert: Die Kinder bleiben nur noch für kurze Zeiträume im Lar Levi – es wird versucht, die Situation in den Familien schneller zu ändern, damit die Kinder möglichst früh dorthin zurückkehren können.

Im Kinderhaus Lar Levi besteht die Möglichkeit eines Freiwilligendienstes. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Einsatzmöglichkeiten im Projekt:
> Mitarbeit bei der Betreuung der Kinder, Arbeiten auf dem Gelände

Zurück

AMB - Familienzentrum

Seit über 20 Jahren gibt es bei der AMB das Familienzentrum in Palmeira. Unter der Anleitung von Mitarbeitern aus dem Kinderpatenschaftsprogramm werden die Patenkinder betreut, und auch die Mütter der Patenkinder zur Mithilfe angeleitet. Während der Ferien finden in den Räumen des Familienzentrums Kinderbibelstunden statt ...

Weiterlesen …

AMB - Projekt Leben

Die AMB hat beobachtet, wie wenig Begleitung schwangere Frauen in Brasilien vom staatlichen Gesundheitswesen bekommen. Daher haben sie damit begonnen, Treffen mit diesen Frauen zu organisieren. Bei diesen Veranstaltungen werden die Schwangeren motiviert, sich auf die Ankunft eines neuen Kindes in der Familie und Gesellschaft vorzubereiten, indem sie informiert werden ...

Weiterlesen …

Projeto Renascer

Das Projeto Renascer – portugiesisch für „wiedergeboren“ – wurde im Jahr 2000 gegründet, und war bis Ende 2014 ein Zufluchtsort für missbrauchte und misshandelte Mädchen zwischen 11 und 18 Jahren in Palmeira, im Süden Brasiliens. Die Jugendlichen erhielten hier die Chance, aus einem Leben aus Misshandlungen und sexueller Ausbeutung sowie aus zerrütteten Familien zu entkommen.

Weiterlesen …

PARA Vida Sem Drogas

Der Verein "PARA Vida Sem Drogas" (Für ein Leben ohne Drogen) engagiert sich in der Arbeit mit Suchtkranken in der Grossstadt Curitiba im Süden Brasiliens. Ziel dieses sozial-missionarischen Dienstes ist es, Menschen die Liebe Gottes zu vermitteln und sie zu einem Leben ohne Drogen, aber mit Jesus Christus, zu ermutigen

Weiterlesen …

Kinderhaus "LAR LEVI"

Seit 1995 betreibt die AMB (Associação Menonita Beneficente), unser größtes Partnerwerk in Brasilien, das Kinderhaus LAR LEVI.

In Palmeira und Umgebung kommen viele Eltern ihren elterlichen Plichten nicht nach: Kinder werden vernachlässigt, nicht zur Schule geschickt oder von alkoholabhängigen Eltern misshandelt.

Weiterlesen …