PARA - "Tierisch" viel zu tun

Im September kamen acht kleine Schweinchen zur Welt. Inzwischen sind sie schon gewachsen und stellen uns vor die Herausforderung genügend Futter für sie heranzuschaffen. Auch die Hühner und Kaninchen haben Nachwuchs bekommen. Das motiviert natürlich immer, diejenigen, die gerade für die Tiere verantwortlich sind.

Am Freitag und Samstag 06-07.10. konnten wir als Team (Vollzeitmitarbeiter) das erste von zwei Wochenendseminaren an der Theoligischen Hochschule belegen, bei denen es um cristliche Beratung aus der Perspektive der Bindungtheorie geht. Es ist sehr anregend und mit vielen praktischen Übungen, die das Seminar beleben und den Lernefekt steigern.

Zurück

Nachrichten

Brot für Renascer - Detlef und Annett Seifert berichten

Im Projekt „Renascer“, welches sich im Armenviertel Palmeiras befindet, werden schulpflichtig...

Weiterlesen …

Einsatz mit dem FCM - Eine Bildausstellung von Martin Steger

Martin Steger war für 3 Monate Freiwilliger des FCM in Brasilien. Neben seinem Wunsch der Mithil...

Weiterlesen …

Melanie Leupold - 3 Monate in Brasilien

Ich bin Melanie, bin 23 Jahre alt und habe vor drei Monaten mein Studium zur Grundschullehrerin b...

Weiterlesen …

MALAWI - Das Hungerhilfe-Projekt von John und Daniela Disi

Liebe Freunde, liebe Spender, gestern erhielten wir einen ermutigenden Bericht von John und Danie...

Weiterlesen …

PARA – Dezember und Weihnachten

Mit der ersten Ausgabe 2017 möchten wir Euch allen ein gesegnetes 2017 wünschen und an unseren ...

Weiterlesen …

FCM - Weihnachten In Frankenberg

Auch in diesem Jahr war der FCM zu Weihnachten für Bedürftige und Asylbewerber da. So gab es am...

Weiterlesen …

Julia und Leonie - Bericht von den Philippinen

Es sind jetzt schon fünf Wochen vergangen seitdem wir Deutschland verlassen haben. Trotz der ext...

Weiterlesen …

Rückblick - Missionsfest des FCM

Wir danken Gott für ein gesegnetes Wochenende mit vielen ermutigenden Gesprächen, vielen ehemal...

Weiterlesen …

Anderson Henke wieder in Brasilien

Wieder in Brasilien anzukommen, Deutschland und meine Freunde hier zu verlassen – das war für ...

Weiterlesen …