PARA - Fabian und Sandy

Wie schnell ein Jahr vorbei geht erleben wir immer wieder. Vor einem Jahr sind Fabian und Sandy als Ehepaar nach Brasilien in dieses Projekt gekommen, um zu helfen. Nun ist die Zeit gekommen im sich wieder zu verabschieden. Wir hatten eine tolle gemeinsame Zeit, mit vielen schönen und eindrucksvollen Erlebnissen. Die beiden konnten sich einen Eindruck von der Kultur, den Menschen, dem Essen, vor allem aber von den Problemen, mit denen die Männer hier im Projekt zu kämpfen haben, machen. Wir alle haben uns schnell aneinander gewöhnt und von beiden Seiten wird erstmal eine Lücke entstehen. Aber wir wissen dass Gott uns zeigt, wie es weiter gehen soll. Für Sandy und Fabian hört der Weg hier erstmal auf und geht woanders weiter und für uns bleibt es daran zu warten, wie es hier im Projekt weiter geht und welche Menschen uns Gott als nächstes zur Seite stellt. Wir sind alle sehr dankbar für die Zeit zusammen und hoffen, dass die Beziehungen für immer bleiben.

Wir sind immer reich von Gott gesegnet. Das merken wir an den verschiedensten Dingen, wie z.B. durch die Hilfe der Mutter eines ehemaligen Therapiegastes. Sie ist von Beruf Lehrerin und hat sich bereit erklärt, einmal im Monat, an einem Samstag vorbei zukommen, um die Therapiegäste auf eine Prüfung zum 9. Klasseabschluss oder 12. Klasseabschluss (Hochschulreife). Vorzubereiten. Das Projekt hat durch sie viele Lehrbücher bereitgestellt bekommen, die neben dem Unterricht, dazu beitragen, gut vorbereitet in die Prüfungen zu gehen, zu denen sich 9 Therapiegäste angemeldet haben. Das ist eine wundervolle Sache, denn nach der Therapie haben einige keine Zukunftspläne aufgrund einiger Versäumnisse in der schulischen Laufbahn. Mit dieser Prüfung, schaffen sie die Voraussätzung, beruflich weiterzukommen und sich eine stabilere Zukunft abzusichern. Wir hoffen sehr, dass die Männer es schaffen diese Prüfung zu bestehen und sich somit neue Möglichkeiten für ihre Zukunft auftun.

Zurück

Nachrichten

MTHUNZI - Katastrophenhilfe

Wir bedanken uns ganz herzlich für die Spenden, die für das MTHUNZI-Projekt in Malawi eingegang...

Weiterlesen …

POCM - Ein neues Zuhause

Vor einigen Tagen ist ein Neugeborenes nach POCM gekommen. Ich schaue auf dieses winzig kleine Ba...

Weiterlesen …

PARA - ein neues Auto

Schon Anfang dieses Jahres durften wir eine großartige Neuerung in der Therapeutischen Gemeinsch...

Weiterlesen …

FCM - 2 Jahre in Deutschland

Am 05.03.23 feierten wir unseren zweiten Jahrestag in Deutschland. Im Portugiesischen bedeutet da...

Weiterlesen …

MTHUNZI - Spendenaufruf für Malawi

Liebe Freunde, gerade wütet in Malawi ein schlimmer tropischer Sturm namens "Freddy", de...

Weiterlesen …

VOM - Gut gebettet?

Liebe Leser, wie viele von Ihnen bereits wissen, unterstützen wir in Uganda ein Partnerprojekt n...

Weiterlesen …

FCM - Von Kind zu Kind

Wir möchten noch einmal an unsere Aktion „Von Kind zu Kind“ erinnern, mit der wir die Osterf...

Weiterlesen …

IGWBM - Stein für Stein

Anfang Februar begannen die Arbeiten am neuen Jungshaus bei In God We Believe Ministires (IGWBM) ...

Weiterlesen …

HHM - KCs Geschichte

KC kam zu uns in die CRU, weil ihre Großmutter damit überfordert war, sich um sie zu kümmern. ...

Weiterlesen …