PARA - Ein Weihnachtsmann zu Besuch

So wie jedes Jahr, versuchen wir zu Weihnachten etwas besonderes mit den Kinder aus der Präventionsarbeit zu veranstalten. Das hat dieses Jahr ganz wunderbar geklappt! Die Kinder durften zeigen, wie talentiert sie als Chor sind. Wir haben einige Lieder mit ihnen geprobt, unter anderem Stille Nacht und es dann in der Weihnachtszeit vorgetragen. Vorher wurde natürlich alles geputzt, geschmückt und viele Stühle aufgestellt, um den Nachbarn und Familien aus der Umgebung die Möglichkeit zu geben, entspannt dem Gesang der Kinder zu lauschen. Neben unserem "kleinen" Chor, hatten wir auch Besuch von einigen Männern aus einer Gemeinde, die ebenfalls, mit lauten und kräftigen Stimmen, gesungen haben. Natürlich wurde kurzfristig auch ein Weihnachtsmann organisiert, der sich trotz warmer Temperatur dazu bereit erklärt hat, mit allen Kinder ein Foto zu machen und die Leute dazu aufzufordern, bei den Liedern in die Hände zu klatschen. Für die Freiwilligen aus Deutschland war es auch etwas Neues, dass es zur Weihnachtszeit Wassermelone an jeder Ecke gibt. Und umso mehr haben sie und die Kinder sich den Magen mit der leckeren Sommerfrucht gefüllt. Es war ein schöner Tag und wir waren froh, dass wir den Kinder ein schönes Weihnachtserlebnis schenken konnten. Gott sei die Ehre dafür!

Wie an fast allen Orten auf der Welt, wurde hier am letzten Tag des Jahres viel vorbereitet, um das Jahr 2018 erfolgreich und glücklich abzuschließen und voller Freude in das nächste Jahr zuzugehen. Der letzte Monat im Jahr ist jedoch auch an viele Emotionen gebunden und so mussten wir uns von einigen Therapiegästen verabschieden, die mit ihrer Situation nicht mehr umgehen konnten, oder wollten. Das ist immer sehr traurig, doch es zeigt uns auch, dass wir von Gott abhängig sind und uns auf ihn verlassen sollten. Den Start ins neue Jahr haben wir mit viel leckerem Essen, lustigen Spielen und einem Kostümwettbewerb gefeiert. Es wurde viel gelacht, getanzt und gespielt und zum krönendem Abschluss, gab es natürlich auch ein lautes Feuerwerk. Alle haben voller Zuversicht, auf ein neues, erfolgreiches Jahr hoffend, das farbenfrohe Lichterspiel genossen. Wir legen alle unsere Hoffnung auf Gott, dass er auch 2019 bei uns sein wird und uns segnet. Und das wünsche wir Euch allen auch.

Zurück

Nachrichten

AMB - Das Café Colonial

“Café Colonial”- das ist bei den Menschen unserer Umgebung der Begriff für...

Weiterlesen …

AMB - Ein spezieller Besuch

Was ist an einem Besuch das Besondere? Ein Besuch gibt uns das Gefühl angenommen zu werden. Jema...

Weiterlesen …

Nachrichten von Renascer - April

Ich freue mich, dass es diesen Weg gibt, Nachrichten von Renascer mitzuteilen. Mit den Kindern un...

Weiterlesen …

Ostergrüße aus Malawi

Dieses Jahr durften wir die Karfreitagsverzweiflung und die überschwängliche Osterfreude hautna...

Weiterlesen …

Uganda-Update

Liebe Leser, im Rahmen der letzten FCM-Reise nach Uganda im März 2018 haben wir uns auch vor Ort...

Weiterlesen …

Das Osterfest bei PARA

Ende März Anfang April hatten wir ein wunderbares Osterfest hier in der Therapeutischen Gemeinsc...

Weiterlesen …

Einsatz bei HHM - das Ehepaar Steger berichtet

Im Februar 2018 konnte ich mir einen konkreten Eindruck von der Atmosphäre in einem Kinderheim m...

Weiterlesen …

FCM und AMB - Gemeinsam dran!

Unter diesem Titel möchte ich die diesjährige Reise vom FCM nach Brasilien beschreiben. Doch wi...

Weiterlesen …

POCM - Neuigkeiten

Liebe Freunde, Unterstützer und Beter, wir waren sehr traurig, als wir Bernd Naumann aus Deutsch...

Weiterlesen …