Brot für Renascer - Detlef und Annett Seifert berichten

Im Projekt „Renascer“, welches sich im Armenviertel Palmeiras befindet, werden schulpflichtige Kinder vor- bzw. nachmittags betreut. Neben Spiel und Spaß werden auch christliche Werte vermittelt. Die Kinder kommen oft aus sehr ärmlichen und chaotischen Verhältnissen.

Vor 2 Jahren wurde dort eine komplette Bäckerei eingerichtet, die aber noch nie richtig genutzt wurde. Diese Bäckerei schauten wir uns letztes Jahr bei einem Besuch des Projektes an. Wir waren erstaunt mit welchen guten Maschinen und Öfen die Bäckerei ausgestattet wurde, waren andererseits aber auch traurig, dass alles nur da steht und nicht damit gearbeitet wird.

Da wir beide von Beruf Bäcker sind, kamen uns die Gedanken hier in Brasilien einen Einsatz zu machen und der Bäckerei „Leben einzuhauchen“. Wir dachten erst an einen Zeitraum von vielleicht 2-3 Jahre. In gemeinsamen Gebeten fragten wir oft nach Gottes Willen. Doch es passierte nichts. Wir hatten den Eindruck, Gott schweigt. Die Leute, mit denen wir darüber sprachen, gaben Bedenken von sich und rieten uns eher ab. Doch viele beteten mit, dass wir das richtige tun. So verging einige Zeit und wir hatten die Bäckerei immer in Gedanken.

Eine Freiwillige, die wir zufällig kennenlernten, war in dieser Zeit zu einem Einsatz für 3 Monate bei Renascer. Sie berichtete in einem Rundbrief sehr lebendig was sie mit den Kindern erlebte und welch gesegnete und gute Zeit es für sie in Brasilien war. Annett kam der Gedanke, dass wir doch auch für 3 Monate mit Touristenvisum einen Einsatz in der Bäckerei machen könnten. Wir beteten weiter um Gottes Führung und seit diesem Zeitpunkt taten sich die Türen nur so auf. Viele Freunde und Bekannte sagten uns ihre Unterstützung zu! Der Vorstand des FCM (Freundeskreis Christlicher Mission) in Deutschland stand geschlossen zu 100 % hinter uns und versprach, uns mit allen Mitteln zu unterstützen.

Nun sind wir seit 4 Wochen hier in Palmeira und sind sehr dankbar dafür. Es ist oft nicht leicht sich zurecht zu finden. Das fängt an mit den Backzutaten, die oft völlig anders sind als wir es gewohnt sind und geht bis dahin, mit der anderen Kultur der Brasilianer zurecht zu kommen. Da treffen oft 2 total verschiedene Welten aufeinander. Seit 2 Wochen ist nun der Bäckerladen im Projekt Dienstags und Donnerstags geöffnet. Wir bieten Grundnahrungsmittel, sprich: verschiedene Brotsorten, Kuchen, Kekse u.ä. an. Für die Kinder, die hier täglich eine Mahlzeit bzw. Imbiss bekommen, backen wir selbstverständlich auch.

Donnerstags trifft sich auch eine Frauengruppe im Renascer. Sie hören Gottes Wort, basteln und es gibt ein gemeinsames Kaffeetrinken. Diesen Frauen bieten wir auch einen „Backkurs“ an. 3 Frauen haben schon mitgemacht. Es hat ihnen viel Spaß gemacht und am Schluss haben sie sich eifrig die Rezepte notiert um es auch zu Hause zu versuchen. Da unser Einsatz zeitlich begrenzt ist, (bis Ende April) denken wir auch schon daran, wie es mit der Bäckerei weiter geht, wenn wir nicht mehr hier sind. Es ist schon eine Frau gefunden und wir sind dabei sie anzulernen und einzuarbeiten.

Wir wissen, dass Gott uns für diese Zeit an diesen Ort gestellt hat. Ganz viele Leute aus unserer Heimat denken und beten für uns. Vieleicht können auch Sie das Projekt Renascer in ihr Gebet mit einbeziehen? Die Kinder hier brauchen neben viel Liebe und Zuneigung, und vor allem unser Gebet. Auch die Leiterin und Erzieherinnen, die hier eine ganz tolle Arbeit machen, wollen wir in unseren Gebeten nicht vergessen.

Gott segne Euch! Detlef und Annett Seifert

Zurück

Nachrichten

Fluthilfe in Malawi - Bericht unserer Freiwilligen

Am Montag, den 27. Mai, machte sich unser Team zum 2. Mal auf, zu einem Hilfseinsatz für Mensche...

Weiterlesen …

Renascer - Familie, ein Projekt Gottes

Im Monat Mai haben wir im Projekt mit den Kindern und Teenis mit dem Thema “Familie, ein Projek...

Weiterlesen …

Neues von PARA Vida Sem Drogas

Trotz vieler Regentage hatten wir im verganganen Monat einige besondere Ereignisse. Das Wetter ma...

Weiterlesen …

Neuigkeiten von Helping Hands

Schweren Herzens müssen wir darüber informieren, dass die CRU von HHM in Olongapo zum 31.05.201...

Weiterlesen …

Fluthilfe in Malawi

Der Wirbelsturm „Idai“ hat im südlichen Teil Malawis viel Schaden angerichtet und viele taus...

Weiterlesen …

Was den FCM derzeit bewegt

Natürlich die Soforthilfe in Malawi. Im Sondernewsletter konnten Sie dazu Anfang dieser Woche ei...

Weiterlesen …

Familie Günther - FCM-Missionare in Paraguay

Unser bisheriger Weg hier in Paraguay verlief zu großen Teilen alles andere als geplant. Die im ...

Weiterlesen …

AMB - Das Kindertreffen

Ausser den gewöhnlichen Aktivitäten mit Singen, Spielen, Geschichten aus der Bibel, vergeht[nbs...

Weiterlesen …

AMB - Ostern in der Familienpatenschaft

Ostern ist vergangen und dennoch ist die Erinnerung an unsere Osterprogramme in der Familienpaten...

Weiterlesen …