AMB – Wir suchen dich als Paten!

Die AMB als unser ältester und längster Partner betreut in und um Palmeira ca. 300 Patenschaften unterschiedlicher Art. Natürlich erreichen uns da auch immer wieder neue Fälle. Einen wollen wir heute genauer vorstellen:

Paulo Cesar Ferreira Visbiski wird im Juli 2020 vier Jahre alt. Paulo César leidet an Krebs und muss ständig in die Großstadt Curitiba zur Behandlung. Erstaunlich ist, dass er trotzdem ein frohes Kind ist. Er lebt mit seinen vier Brüdern und seiner Mutter im ärmsten Viertel des Städtchens Palmeira, im Viertel Vila Monjolo in der Nähe eines Flusses. Diese Familie lebt in sehr armen Verhältnissen, die Mutter hat keine Arbeit und der Vater, der die Familie verlassen hat, zahlt Unterstützung, wie es ihm gerade liegt. Allerdings kümmert er sich ein wenig um Paulo Cesar und begleitet den Jungen oft, wenn er zur Behandlung fahren muss. Das Häuschen, indem die Familie bis vor etwa zehn Tagen lebte, konnte man kaum als Haus bezeichnen, doch war es trotz der sehr armen Verhältnisse, dass Zuhause der Familie. Nun ist es abgebrannt. Gott sei Dank, war die Mutter mit den Kindern an diesem Sonntag bei einem Verwandten. Niemand wurde daher verletzt, doch auch nichts an Gegenständen, Dokumenten oder Kleidung wurde gerettet. Nun ist die Familie glücklicherweise in einem Regierungsprojekt eingeschrieben, indem die Familien aus diesem armen Wohnviertel am Rande des Flusses ausgesiedelt werden und ein neues Häuschen, in einem neu angelegten Wohnviertel, erhalten sollen. Diese Häuschen sind leider noch nicht fertig. Vorübergehend wurde der Mutter nun eine kleine Hütte zur Verfügung gestellt. Seitens unserer Mitarbeiter wurde Ihnen fürs Erste ein Lebensmittelpaket gebracht, damit sie sich vorerst weiter versorgen können, sowie warme Kleidung und Decken, gebrauchte Betten und Matratzen wurden bereits gespendet. Auch andere gebrauchte Gegenstände und weitere Lebensmittel werden von der Bevölkerung gespendet. Trotzdem fehlt es weiter an vielen Dingen und selbst die regelmäßige Versorgung mit Lebensmitteln, Kleidern und geeignetem Schulmaterial für Paulo Cesar sind beinah unüberwindbare Herausforderungen für die Mutter. Die Familie überlebt von Spenden aus der Nachbarschaft und Familie. Wir würden dieser Mutter und ihren fünf Söhnen sehr gerne helfen. Mit einer Gesundheitspatenschaft für Paulo César wollen wir dazu beitragen, dass nicht nur er, sondern auch seine Geschwister Unterstützung bekommen können und wir somit gemeinsam dieser Familie in ihrer Not begegnen können. Wir haben die Erfahrung, dass für diese armen Menschen oft alleine das Wissen, dass jemand für sie da ist und sie gerne hat, Mut gibt. Durch unsere Arbeit haben sie auch ständig Kontakt mit Gottes Wort, was ihnen oft den Rückhalt und die Kraft gibt, ihr Leben weiter in die Hand zu nehmen. Auch die Begleitung durch die Hausbesuche des Teams sind den Familien eine Stütze, da sich hier oft die Gelegenheit für orientierende und seelsorgerliche Gespräche bietet.

Diese sogenannte Gesundheitspatenschaft kann ab 35€ monatlich übernommen werden. Zusätzlich dazu haben wir zwei weitere Kinderpatenschaften, ebenfalls ab 35€ monatlich und zwei weitere Familienpatenschaften ab 50€ monatlich auf unserer Warteliste und würden uns im Namen der betroffenen Kinder und Familien neue Paten zu finden.

Vielleicht kannst du Sie nicht selbst übernehmen, aber vielleicht kennst du jemanden, der gerade eine Patenschaft bei einem zuverlässigen Partner übernehmen möchte? Leite dieses Angebot gerne weiter. Für weitere Infos stehen wir als FCM-Team in Frankenberg gerne zur Verfügung!

Wir freuen uns darauf! Viele Grüße,

Andreas Kaden

Zurück

Nachrichten

Buch-Tipp: "Fremd bin ich eingezogen..."

Das „Bündnis für Toleranz und Demokratie Frankenberg/Sa.“ hat Ende 2019 unter der Leitung v...

Weiterlesen …

Neues von PARA

Nun ist Caro (Caroline Weinstock) wieder gut in Deutschland angekommen und sieht ihrem nächsten ...

Weiterlesen …

MTHUNZI - Ausbildungspatenschaften

Wir sind sehr dankbar, dass wir nun unseren ersten Ausbildungslehrgang starten konnten: Insgesamt...

Weiterlesen …

Sebastian Rentsch verlässt den FCM e.V.

Drei Jahre hauptamtlich und ein Jahr Freiwilligendienst beim Freundeskreis Christlicher Mission e...

Weiterlesen …

Homeschooling auf den Philippinen

Bei HHM ist es schon lange Praxis, POCM muss durch Corona jetzt nachziehen. Durch die anhaltende ...

Weiterlesen …

AMB - Wenn der Kühlschrank leer ist

Stellen Sie sich vor, Sie wachen morgens auf, gehen zum Kühlschrank – und gähnende Leere blic...

Weiterlesen …

PARA und die Candlelight-Dinner

Liebe Unterstützer, während es in Deutschland die letzten Tage ein großes Aufatmen gibt, so wi...

Weiterlesen …

Paraguay - Familie Günther kehrt zurück

Liebe Freunde und Unterstützer des „FCM“, liebe Interessenten, regelmäßig berichteten wir ...

Weiterlesen …

NEU: Ausbildungspatenschaften in Malawi

Seit kurzem bietet der FCM auch Ausbildungspatenschaften bei MTHUNZI Ministries in Malawi an. In ...

Weiterlesen …