AMB: Familie Schauder berichtet

Seit knapp zwei Monaten sind wir, Familie Schauder, nun schon als FCM-Missionare in Brasilien und arbeiten bei der AMB mit. Martin Schauder ist Mitarbeiter der Familienpatenschaft und außerdem Freiwilligenbeauftragter. Das heißt, dass er sich um die Freiwilligen, die bei AMB mitarbeiten, kümmert und sie begleitet. Ich, Clarissa Schauder, gehe einmal in der Woche arbeiten. Ich helfe im Büro aus, immer dort, wo Hilfe gebraucht wird. In der jetzigen Zeit, der Vorweihnachtszeit, ist alles ein wenig anders. Weihnachten steht vor der Tür und neben den normalen Aufgaben gibt es noch mehr zu tun. Zum einen werden Briefe übersetzt. Jedes Patenkind, bzw. jede Patenfamilie schreibt zu Weihnachten einen Dankesbrief an ihre Paten. Diese Briefe müssen übersetzt und verschickt werden. Auch ein Foto des Kindes wird beigefügt. In der Kinderpatenschaft sind das über 300 Briefe, in der Familienpatenschaft noch einmal ungefähr 80. Das war somit unsere Hauptbeschäftigung in den letzten Wochen. Wenn einige Familien die Briefe nicht rechtzeitig abgeben, besucht Hilda, eine Mitarbeiterin, diese Familien und unterstützt sie beim Schreiben der Briefe. Einige Familien kommen auch direkt zu AMB, um mit Unterstützung ihren Brief zu schreiben.

An den Samstagen finden jetzt Weihnachtsgottesdienste im Landesinneren statt. Ein Team aus Mitarbeitern der AMB fährt in die Dörfer, die etwas weiter von Palmeira entfernt liegen und feiert mit den Familien der Patenschaften einen Gottesdienst. Manchmal findet dabei auch ein Lehrgang statt, es werden Spiele gespielt und am Schluss bekommen die Kinder ein kleines Weihnachtspäckchen mit einigen Süßigkeiten und Obst. Martin ist bisher auch zweimal dabei gewesen. Bei einem Lehrgang wurde den Menschen gezeigt, wie man aus haushaltsüblichen, günstigen Zutaten Waschmittel herstellen kann. Viele waren begeistert, wie einfach das war.

Nächste Woche findet für alle Patenkinder mit ihren Familien aus Palmeira ein großes Weihnachtsfest statt. Es wurde auf den Abend gelegt, damit wirklich alle dabei sein können. Darauf freuen wir uns sehr. Bitte betet doch dafür, dass die Botschaft, die wir verkündigen, viele Menschen erreicht und verändert. Jesus kam für uns alle, für die Reichen und die Armen. Er will, dass wir zu ihm gehören, dass wir ihn annehmen. Betet für offene Herzen, die durch Jesus verändert werden können.

Wir, als Familie, sind sehr froh, hier am Reich Gottes mitzuarbeiten und freuen uns auf die nächsten spannenden Weihnachtswochen und auf die weitere Arbeit bei der AMB.

Clarissa Schauder

Zurück

Nachrichten

Renascer - Der Kindertag

Der 12. Oktober wird in Brasilien als Tag des Kindes gefeiert. An diesem Tag danken wir Gott für...

Weiterlesen …

AMB Familienzentrum - Kindertreffen

“Gewöhne einen Knaben an seinen Weg, so läßt er auch nicht davon, wenn er alt wi...

Weiterlesen …

PARA - "Tierisch" viel zu tun

Im September kamen acht kleine Schweinchen zur Welt. Inzwischen sind sie schon gewachsen und stel...

Weiterlesen …

Neuigkeiten aus RENASCER

So ist´s ja besser zu zweien als allein; denn sie haben guten Lohn für ihre Mühe. Fällt einer...

Weiterlesen …

Mission geht weiter - Abschlusseminar

Nun ist es also so weit. Alle fünf Freiwilligen des FCM, die im Jahr 2016/17 einen Dienst auf de...

Weiterlesen …

O Mensageiro - Denis Hiebert berichtet

Der Wecker zeigt 4:30 Uhr an. Zeit, aufzustehen und sich für die geplante Reise nach Colônia No...

Weiterlesen …

PARA - Picknick der Selbsthilfegruppen

Letzten Samstag hatten wir unser alljährliches Picknick der Selbsthilfegruppen. Es nahmen fast a...

Weiterlesen …

Abschlussseminar für Freiwillige des FCM

Vom 07. September bis 09. September 2017 fand in Frankenberg das Abschlussseminar für 6 junge Me...

Weiterlesen …

Das Sommerfest 2017 - Treffpunkt "Lebenswert"

Auch in diesem Jahr öffneten der Treffpunkt „Lebenswert“ und die FCM-Kleiderkammer wieder ih...

Weiterlesen …