AMB: Familie Schauder berichtet

Seit knapp zwei Monaten sind wir, Familie Schauder, nun schon als FCM-Missionare in Brasilien und arbeiten bei der AMB mit. Martin Schauder ist Mitarbeiter der Familienpatenschaft und außerdem Freiwilligenbeauftragter. Das heißt, dass er sich um die Freiwilligen, die bei AMB mitarbeiten, kümmert und sie begleitet. Ich, Clarissa Schauder, gehe einmal in der Woche arbeiten. Ich helfe im Büro aus, immer dort, wo Hilfe gebraucht wird. In der jetzigen Zeit, der Vorweihnachtszeit, ist alles ein wenig anders. Weihnachten steht vor der Tür und neben den normalen Aufgaben gibt es noch mehr zu tun. Zum einen werden Briefe übersetzt. Jedes Patenkind, bzw. jede Patenfamilie schreibt zu Weihnachten einen Dankesbrief an ihre Paten. Diese Briefe müssen übersetzt und verschickt werden. Auch ein Foto des Kindes wird beigefügt. In der Kinderpatenschaft sind das über 300 Briefe, in der Familienpatenschaft noch einmal ungefähr 80. Das war somit unsere Hauptbeschäftigung in den letzten Wochen. Wenn einige Familien die Briefe nicht rechtzeitig abgeben, besucht Hilda, eine Mitarbeiterin, diese Familien und unterstützt sie beim Schreiben der Briefe. Einige Familien kommen auch direkt zu AMB, um mit Unterstützung ihren Brief zu schreiben.

An den Samstagen finden jetzt Weihnachtsgottesdienste im Landesinneren statt. Ein Team aus Mitarbeitern der AMB fährt in die Dörfer, die etwas weiter von Palmeira entfernt liegen und feiert mit den Familien der Patenschaften einen Gottesdienst. Manchmal findet dabei auch ein Lehrgang statt, es werden Spiele gespielt und am Schluss bekommen die Kinder ein kleines Weihnachtspäckchen mit einigen Süßigkeiten und Obst. Martin ist bisher auch zweimal dabei gewesen. Bei einem Lehrgang wurde den Menschen gezeigt, wie man aus haushaltsüblichen, günstigen Zutaten Waschmittel herstellen kann. Viele waren begeistert, wie einfach das war.

Nächste Woche findet für alle Patenkinder mit ihren Familien aus Palmeira ein großes Weihnachtsfest statt. Es wurde auf den Abend gelegt, damit wirklich alle dabei sein können. Darauf freuen wir uns sehr. Bitte betet doch dafür, dass die Botschaft, die wir verkündigen, viele Menschen erreicht und verändert. Jesus kam für uns alle, für die Reichen und die Armen. Er will, dass wir zu ihm gehören, dass wir ihn annehmen. Betet für offene Herzen, die durch Jesus verändert werden können.

Wir, als Familie, sind sehr froh, hier am Reich Gottes mitzuarbeiten und freuen uns auf die nächsten spannenden Weihnachtswochen und auf die weitere Arbeit bei der AMB.

Clarissa Schauder

Zurück

Nachrichten

FCM - Die Rückkehr von Mathäus Kreusch

Mit diesem Bericht möchten wir uns denjenigen etwas näher vorstellen, die unsere Geschichte hin...

Weiterlesen …

PARA - Dankbarer Rückblick

Wir sind sehr dankbar für das zurückliegende Jahr, auch wenn es uns viele Veränderungen auferl...

Weiterlesen …

FCM - Freiwillig dienen

Du bist auf der Suche nach einer neuen Herausforderung oder kennst jemand der gern seinen Horizon...

Weiterlesen …

POCM - Weihnachten trotz Corona

Wie überall auf der Welt war für uns Weihnachten 2020 hier in POC wie es noch nie zuvor war. Al...

Weiterlesen …

VOM - Das Leben eines Christen ist ein Rennen

Am Ende seines Dienstes sagte Paulus zu Timotheus, den er ausgebildet und mit dem er zusammen auf...

Weiterlesen …

FCM - Familie Günthers Neuanfang

Liebe Familie, Geschwister, Freunde und Bekannte, seit gut 3 Monaten sind wir nun schon wieder in...

Weiterlesen …

AMB - Wenn nur noch der Glaube bleibt

Die meisten von uns können es sich nicht vorstellen, in einer kleinen Hütte mitten im Wald zu w...

Weiterlesen …

PARA - Schwein gehabt

Liebe Unterstützer, im Moment sind wir noch hauptsächlich beschränkt auf die Therapeutische Ge...

Weiterlesen …

Andacht zu Lukas 2,1-20 von Daniel Franke

Wir feiern Weihnachten. Jesus kam in einer Krippe zur Welt. Für uns. Für alle Menschen, egal ob...

Weiterlesen …