Einsatz mit dem FCM - Eine Bildausstellung von Martin Steger

Martin Steger war für 3 Monate Freiwilliger des FCM in Brasilien. Neben seinem Wunsch der Mithilfe in unseren Projekten und bei unseren Partnerwerken trat er seinen Dienst auch noch aus einem anderen Grund an: um durch seine Fotografie den Menschen unsere Arbeit nahe zu bringen. Aus den vielen eindrucksvollen Bildern, die in dieser Zeit entstanden sind, hat er nun eine Bildausstellung zusammengestellt, die kostenlos für öffentliche Gebäude, Kirchgemeinden und Galerien gebucht werden kann.

Infos zum Fotografen:

Martin Steger – freiberuflicher Fotograf, spezialisiert auf: Architektur und Reportage-/Eventfotografie
Tel: 0176 / 83 35 36 92 | mail: m.steger101@gmail.com - Profil bei: Berufsfotografen.com (Martin Steger)

Zurück

Nachrichten

Bericht von POCM

Liebe Unterstützer und Unterstützerinnen, Im POC Kinderheim kehrt langsam wieder Ruhe ein. Die ...

Weiterlesen …

FCM - Ein zweiter Brunnen für Uganda

Bereits im Dezember-Newsletter konnten wir von einem Brunnenbau in Uganda berichten. Und nun scho...

Weiterlesen …

FCM - Ein Brunnen für Uganda

So hieß das Motto des FCM e.V. zur 8. sächsischen Landesgartenschau in Frankenberg. Ziel war es...

Weiterlesen …

FCM - Rückblick aufs Missionsfest 2019

Das erste Novemberwochenende ist für den FCM e.V. traditionell das wichtigste im ganzen Jahr. An...

Weiterlesen …

PARA - Uni-Hockey

Unsere Therapiegäste trainieren Uni-Hockey, seit dem wir den Hallenboden gieβen konnten. In die...

Weiterlesen …

Renascer - Kindertag

Im Monat Oktober haben wir den “Tag des Kindes” gefeiert. Wir gestalteten einen ganz besonder...

Weiterlesen …

Familie Knösel - Vorbereitungen auf Brasilien

Hallo, mein Name ist Christian Knösel. Zu mir gehören noch meine Frau Christine und unsere Toch...

Weiterlesen …

FCM - Einladung zur Malawi-Gruppenreise 2020

Liebe Freunde des FCM. In den letzten Newslettern und auch der aktuellen Zeitung des FCM haben wi...

Weiterlesen …

Renascer - das "Farbenmonster"

Ich freue mich, dass ich wieder unseren Freunden und den Menschen, die an unsere Arbeit glauben, ...

Weiterlesen …